Der Werkstatt

Die Räumlichkeiten.

Zwei separate und getrennte Stöcke bilden die Grundlage für das Layout der Werkstatt.
❖ Das erste widmet sich der Reinigung, verschiedenen Teilebehandlungen, dem Fingerabdruck, dem Gießen und Formen sowie dem Schleifen.

❖ Ist der zweite, „sauberes Zimmer“ genannt, für Lackierung und Harzformung reserviert. Die Werkstatt wird von zahlreichen „Tageslicht“-Quellen großzügig beleuchtet und verfügt über eine Lackierkabine, die mit einer leistungsstarken Motorhaube verbunden ist, wodurch versehentliche Staubablagerungen auf Lacken vermieden werden, die ein einwandfreies Ergebnis garantieren.

Die Materialien.

Ein großer Teil der Gewinne wird in die Suche nach leistungsfähigen Materialien reinvestiert. Die Hauptkriterien für die Auswahl meiner Produkte legen Wert auf Widerstand und Stabilität im Laufe der Zeit, wobei ihre Reversibilität zu berücksichtigen ist.