StartSeite

Restaurierung der Keramikkunst

Glaspaste,
Mehrschichtiges Glas,
Porzellan,
Sandstein,
Fayencen,
Majolika,
Unglasiertes Biskuitporzellan,
Emaillen,
Emailliertes Metall …

Rachel EVA-SACRIPANTI
11 rue des Vosges
F-57910-Neufgrange Frankreich

☏ Aus Frankreich): 06 81 10 54 37
☏ (International): 00 33 681 105 437

✉ contact@atelierdeseclats.fr

Mein Job

❖ Mich mit den Regeln der Restauration zu verbinden, beabsichtige ich, dem Stück durch meine Interventionen seine ursprüngliche Schönheit zurückzugeben und dabei die minimalistischste und natürlichste in Bezug auf das Werk zu erhalten. Deshalb lege ich großen Wert auf die ethische Einhaltung der Restaurierungscharta und improvisiere nie über die fehlenden Teile eines Stückes, wenn es sich um eine illusionistische Restaurierung handelt, auf die ich mich dann verlassen kann. Fotografische Dokumente oder identische Teile. In der Praxis verwende ich nur umkehrbare Produkte von hoher Qualität und angepasst an die verschiedenen Naturen der Nudeln.

❖ Mein Kompetenzfeld umfasst Porzellane, Sandsteine, Kekse und Terrakotta, Steingut, Majoliken, Glasuren, Glaspasta, Mehrschichtgläser und emailliertes Metall.

❖ Ich bringe viel Aufmerksamkeit und Sorgfalt mit, um eine qualitativ hochwertige Arbeit vorzuschlagen, sowohl für die Restaurierung von Illusionisten als auch für die Restaurierung von Restaurierungen.

❖ Jedes Stück, das seine eigenen Besonderheiten besitzt, werde ich mit Ihnen die geeignetsten Restaurierungsmöglichkeiten studieren-immer in Übereinstimmung mit dem Charter-(Reinigung, Behandlung, einfaches Kleben, Verschluss der Lücken oder sogar Restaurierung an Das Unsichtbare), während Sie die Wahl nach Ihren Wünschen und Ihrem Budget.

❖ Berücksichtigt die Ausarbeitung der Schätzungen nur die Materialkosten und die Zeit, die unabhängig vom Wert des Objekts verbracht wird.

Die Charta

Respekt vor der Arbeit

❖ Der Eingriff des Restaurators darf das Originalwerk nicht in Form, Motiven und Dekorationen verzerren.
❖ Seine Aufgabe ist es nicht, irgendwelche Elemente oder Farben hinzuzufügen, um das ursprüngliche Aussehen des Objekts zu verändern.
❖ Muss jedes fehlende Element im gleichen Muster wiederhergestellt werden, indem fotografische Dokumente, Zeichnungen, Gussteile oder identische Objekte gezeichnet werden.

Reversibilität

❖ Techniken und Mentalitäten, die sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben, glauben wir, dass es notwendig ist, die Möglichkeit zu haben, eine Restaurierung zu verändern oder zu löschen.
❖ Ist der Einsatz von umkehrbaren, stabilen, nicht vergilbenden Produkten unerlässlich, damit das Material und das Erscheinungsbild der Arbeit nach dem Eingreifen des Restaurators nicht abnehmen.

Der Werkstatt

Die Räumlichkeiten.

Zwei separate und getrennte Stöcke bilden die Grundlage für das Layout der Werkstatt.
❖ Das erste widmet sich der Reinigung, verschiedenen Teilebehandlungen, dem Fingerabdruck, dem Gießen und Formen sowie dem Schleifen.

❖ Ist der zweite, „sauberes Zimmer“ genannt, für Lackierung und Harzformung reserviert. Die Werkstatt wird von zahlreichen „Tageslicht“-Quellen großzügig beleuchtet und verfügt über eine Lackierkabine, die mit einer leistungsstarken Motorhaube verbunden ist, wodurch versehentliche Staubablagerungen auf Lacken vermieden werden, die ein einwandfreies Ergebnis garantieren.

Die Materialien.

Ein großer Teil der Gewinne wird in die Suche nach leistungsfähigen Materialien reinvestiert. Die Hauptkriterien für die Auswahl meiner Produkte legen Wert auf Widerstand und Stabilität im Laufe der Zeit, wobei ihre Reversibilität zu berücksichtigen ist.